• Schreiben Sie uns!

    Ihre Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Durch das Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Programmierschule 42 Heilbronn

Programmierschule 42 Heilbronn

Eine motivierte und interessierte Gruppe (Vorstellung am Ende des Artikels) traf sich Freitagabend am 06.11.2020 in einem gemeinsamen Videomeeting um die Themen “42 Heilbronn“ (Programmierschule), Innovationsfabrik, connect.IT und Heilbronn im Allgemeinen zu besprechen.

Anlass war dabei eine Diskussion in der WhatsApp Gruppe “connect.IT Live”, wo Fragen zu den Zielen und Ambitionen der „Schule“ 42 in Heilbronn aufgekommen sind. Aus dieser lebhaft geführten Diskussion entstand der Gedanke, dies in einem virtuellen Workshop Charakter fortzuführen.

Am Anfang der Diskussionsrunde erzählte Thomas kurz etwas zu seiner Person, seine bisherige Arbeit bei Google und warum er die Option als CEO der 42 Heilbronn ergriffen hat. Parallel dazu wurden auch die ersten Fragen auf einem virtuellen Miro Board gesammelt.

Thomas arbeitete 14 Jahre bei Google und lebt nun seit 3 Monate in Heilbronn. Er studierte Literatur und bezeichnet sich selbst als IT-Autodidakt. Irgendwann kam dann Oliver Hanisch von den Campus Founders und überzeugte Oliver von der Idee der “42 Heilbronn”. Und Thomas verliebte sich in das Konzept.

Mit der 42 Heilbronn soll ein Ort geschaffen werden, der Freiräume schafft und Möglichkeiten bietet. Thomas ist extrem optimistisch, dass die 42 Heilbronn von Anfang die Mindsets der Schüler bestärken und bekräftigen wird, Gleichgesinnte zusammenführen wird und ein Netzwerk und eine Atmosphäre zur Bestärkung der eigenen Skills erschaffen wird. Auch wenn der Schulbetrieb noch nicht gestartet ist, einen Code of Conduct hat man schon definiert. 1) Don’t panic 2) be good und 3) create something awesome.

Und so ist das Motto der 42 Heilbronn auch das Motto der Verantwortlichen für Heilbronn und die Umgebung – “create something awesome” mit 42 Heilbronn.

In einem nächsten Termin werden nun Ideen für gemeinsame Projekte und künftige Zusammenarbeiten abgestimmt. Das gemeinsame Kennenlernen und der Aufbau eines Netzwerkes ist dabei aber genauso wichtig.

Anschlussevent: LeanCoffee – Quo vadis Heilbronn

In einem späteren Termin soll es für alle Interessierten ebenfalls noch eine Podiumsdiskussion zum Thema “Wie bringen wir Heilbronn nach vorn in den nächsten 5 – 10 Jahren” geben.

Alle Interessierten sind zu beiden Terminen sowie zu unserer aktiven WhatsApp Gruppe „connect.IT Live“ natürlich herzlich Willkommen. Um rund um conneect.IT auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir auch unseren Newsletter und unseren Social Media Kanälen zu folgen.

Teilnehmer der Diskussion

Detlef Stern, welcher an der Hochschule Heilbronn in der Gruppe der Wirtschaftsinformatik Studiengänge zu finden ist. Sein Herz schlägt für agile Softwareentwicklung, Wissensmanagement und Projektmanagement. Für Ihn ist ein Monat ohne Programmieren ein verlorener Monat.

Adam Rohn, jetzt UX-Designer bei Schwarz IT. Er hat an der HHN Software Engineering studiert und seine Abschlussarbeit über Gamification-Konzeption geschrieben. Er liebt alles, was mit Visualisierung und kognitiven Prozessen zu tun hat.

Wolfram Herzog, ist Mit-Gründer der SIC! Software GmbH. Er studierte an der Hochschule Heilbronn und ist nun seit 10 Jahren dabei, IT-Lösungen für Digitalisierung und Systemintegration voran zu bringen.

Thomas Bornheim, ist CEO der 42 Heilbronn und seit 3 Monaten in Heilbronn. Davor arbeitete er 14 Jahre bei Google in Kalifornien und Indien. Thomas liebt Excel und möchte mit der 42 Heilbronn einen Ort schaffen, der Freiräume schafft, vorhandene Fähigkeiten verstärkt und bekräftigt und somit zusätzlich zu bereits etablierten Bildungswegen weitere Möglichkeiten bietet.

Mirko Hufnagel, arbeitet als TeamCoach in der IT bei einem Mittelständler in Hohenlohe. Er begeistert sich für agile Softwareentwicklung, OpenSource und Hausautomatisierung. Nebenbei ist er Selbstständig im Bereich eCommerce und Server Management.

Nicola Marsden, lehrt an der Hochschule Heilbronn Software Engineering, Angewandte Informatik und im Masterstudiengang Software Engineering and Management. Beruflich und ehrenamtlich liegt Ihr das Thema Frauen und IT am Herzen. Dafür engagiert Sie sich beim Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit.

Joni ist ausgebildeter Softwareentwickler und arbeitet mittlerweile im Maker Space der experimenta. Dort begeistern ihn vor allem Open Source und Open Hardware Projekte. Seit einigen Jahren ist er außerdem in verschiedenen Vereinen unterwegs und bringt da besonders gerne Grundlagen der Softwareentwicklung unters Volk.

Nicole Ondrusch unterrichtet an der Hochschule Heilbronn – hier vor allem in methodischen Themen. Dabei probiert sie gern alle möglichen Formate der Lehre und des Lernens aus. Nicole ist Mentorin in verschiedenen Programmen und setzt sich dort für die Nachwuchsförderung ein.

Frank Oschmann bezeichnet Technologie und IT als seine Leidenschaft. Gestartet mit Administration, über Infrastruktur, Servicemanagement bis zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen in kleinen und ganz großen Familienunternehmen. Ohne Teamplay und Netzwerken geht es nicht und das ist seine Passion, auch bei connect.IT.

Oliver Hanisch ist CEO der Campus Founders, dem Entrepreneurship- und Innovationszentrum auf dem Bildungscampus in Heilbronn. Oliver ist selbst Gründer und Unternehmer der viele Jahre eine Brücke zwischen Silicon Valley und Deutschland gebaut hat. Mit der Mission die nächste Generation von verantwortungsvollen Gründer:innen und Innovator:innen auszubilden, versteht er Campus Founders auch als Mindsetschmiede und glaubt an den Erfolg von Kollaboration, Co-Innovation und Ökosystemen.

Steffen Jung ist Geschäftsführer von gravima GmbH sowie von Education Future GmbH. In seiner täglichen Arbeit beschäftigt er sich mit neuesten Trends und Entwicklungen rund um das Thema Digitalisierung, Internet und Online Marketing. In der Region Heilbronn setzt er sich seit vielen Jahren für eine bessere Vernetzung der Akteure in der Digitalszene ein. So organisiert er das Barcamp Heilbronn, ist Vorstandsvorsitzender des IT-Netzwerkes connect.IT Heilbronn-Franken e.V. und Vorsitzender von Coworking Heilbronn e.V.

Wolfgang Kraus sagt im O-Ton: „Mich muss keiner kennen.“.
Anm.: Ganz im Gegenteil. Wir kennen fast keine Person, die Wolfgang noch nicht unvergesslich kennenlernen durfte 😉

Sketchnote zur Diskussion Quo Vadis Heilbronn

Herzlichen Dank an Adam @adamskiHNX der uns die Diskussionsrunde in ein tolles Sketchnote „übersetzt“ hat.
Diskussion Quo Vadis Heilbronn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*