• Schreiben Sie uns!

    Danke!

    Vielen Dank für Ihre Nachricht!

    Erforderliche Felder wurden nicht vollständig ausgefüllt.

  • Adresse

    connect.IT Heilbronn-Franken e.V.
    c/o Coworking Heilbronn e.V.
    Am Wollhaus 1
    74072 Heilbronn

    M info@connect-it.hn
    T 07131 / 6189160
    F 07131 / 61891601

  • Home
  • /Events
  • /25. connect.IT Scrumtisch – Scrum mit LeSS skalieren
25. connect.IT Scrumtisch – Scrum mit LeSS skalieren

25. connect.IT Scrumtisch – Scrum mit LeSS skalieren

Beim connect.IT Scrumtisch treffen sich vierwöchentlich Interessierte an Scrum, agilen Methoden/Einstellungen und Projektmanagement. Der Teilnehmerkreis setzt sich aus engagierten Menschen von unterschiedlichen Branchen und Tätigkeitsfeldern zusammen. Meistens wird in einer offenen Themenrunde diskutiert, bei der auch neue Teilnehmer einen schnellen Einstieg finden und individuelle Fragen zum Erfahrungsaustausch einbringen können.

Bei den Diskussionsrunden wird oft thematisiert, wie Scrum ausgehend von der Software Entwicklung auf den kompletten Produktentwicklungs-Prozess skaliert werden kann. Zu den bekanntesten Lösungsansätzen zählen Large-Scale Scrum (LeSS), Scaled Agile Framework (SAFe), der Agile Scaling Cycle oder Spotify engineering culture.

LeSS Workshop

Für den 25. Scrumtisch konnten wir Kai-Uwe Rupp, einen Berater für das LeSS Framework, gewinnen. Er spendierte uns einen intensiven Workshop zu den Large-Scale Scrum Basics und der passenden Produktdefinition. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Kai-Uwe Rupp für das große Engagement und die vielen beantworteten Fragen.

Wir starteten mit den LeSS Prinzipien und lernten, dass LeSS auf den bekannten Scrum Prinzipien fußt. Dabei spielen Transparenz und ein ganzheitlicher Produktfokus eine große Rolle. Genau wie Scrum setzt auch Large Scale Scrum den Kunden in den Mittelpunkt. Weitere Richtlinien sind die kontinuierliche Verbesserung in Richtung Perfektion, schlankes und systemisches Denken, sowie die empirische Prozesskontrolle, um sich situativ weiterzuentwickeln. Als zehntes Prinzip gilt bei LeSS die Warteschlangentheorie, die unter anderem auch die aus Kanban bekannten Work in Progress Limitierungen empfiehlt. Den Vortrag von Kai-Uwe Rupp gibt es hier zum Download: LeSS_FrameworkInANutshell_DE_4Printing

Als zweiten Teil des Abends arbeiteten wir an agilen Produktdefinitionen, welche die Basis für die Scrum Skalierung bildet.

Ein besonderes Highlight stellte die Verlosung von Büchern dar, die wir an dieser Stelle auch gerne weiterempfehlen möchten:

Ein großer Dank geht auch an IDS Imaging für die Bereitstellung des Raums, der Materialien, Getränke und Verpflegung.

Scrumtisch-Termine im März und April 2017

Beim connect.IT Scrumtisch im März werden wir eine offene Themenrunde organisieren. Hier können Erfahrungen mit Scrum, Kanban, agilen Vorgehensweisen oder dem klassischen Projektmanagement diskutiert werden. Im April planen wir erneut einen Workshop. Dieses Mal wird Dr. Andreas Birk  mit uns erarbeiten, wie ein gutes Requirements Management in der agilen Entwicklung aussehen kann. Die Eventorganisation läuft über Xing, wir bitten um Anmeldung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*